Coole Witze in: Politiker

Forscher finden in einer Höhle eine Mumie. Sie wollen das Alter bestimmen. Dazu laden sie den KGB, den CIA und die Stasi ein. Der KGB kommt mit 2 Tschaikas. 6 große "Iwan" steigen aus und schleppen riesige Kisten in die Höhle. Nach 2 Wochen kommen sie wieder raus und sagen, 2 Mio Jahre. Auf die Frage, wie sie es rausbekommen haben, sagen sie: "Russische Mikroelektronik." Die CIA kommt mit nem großen schwarzen Wagen, 4 Jungs mit Sonnenbrillen, Kragen hoch und Koffern in der Hand gehen in die Höhle. Sie kommen nach einer Woche wieder raus und sagen 1 Mio Jahre. Auf die Frage, wie sie es rausbekommen haben, sagen sie: "Chemische Analyse". Die Stasi kommt mit nem Barkas, 2 Jungs im Jogginganzug und Lampe springen raus und ab in die Höhle. Nach 2 Stunden kommen sie wieder raus und sagen 1.577.894 Jahre und 66 Tage alt. Auf die Frage, wie sie es ermittelt haben sagen sie: "Die Sau hats selber zugegeben."

Helmut und Hannelore sitzen abends zu Hause. Helmut löst Kreuzworträtsel, Hannelore strickt. Helmut überlegt angestrengt: "Mm... Jetzt wird's schwierig. Kanzler der Wiedervereinigung mit vier Buchstaben. Das bin ja ich! I - C - H ... Drei Buchstaben. Passt nicht." - Hannelore: "Aber Helmut, DU bist gemeint!" - Helmut: "Du? D - U ... Zwei Buchstaben. Das passt auch nicht." - Hannelore: "Aber Helmut, denke doch mal nach! Die meinen DICH!" - Helmut: "Dich? D - I - C - H ... Mensch, Hannelore, das passt! Vier Buchstaben. Also, Hannelore, wenn ich dich nicht hätte!"

Gerhardt Schröder hat einen Brief von George W. Bush bekommen. In ihm steht irgendwo der Satz "I don't know.", den er nicht versteht. Er geht zu seiner Sekretärin und fragt: "Was heißt eigentlich 'I don't know'"? Antwortet diese: "Ich weiß es nicht!" Gerhardt: "Schade, dann muss ich jemand anderes fragen!".

Kohl, Blüm und Waigel werden gefragt was für sie die grösste technische Errungenschaft ist. Waigel : "Das Auto. Es verleiht unserer Gesellschaft die benötigte Dynamik." Blüm : "Die Raumfahrt. Sie eröfnet uns neue Möglichkeiten und Horizonte." Kohl : "Die Thermuskanne. Im Sommer fült mir meine Hannelore kalten Tee hinein und er bleibt schön kühl. Im Winter heissen Kaffe und er bleibt den ganzen Tag lang heiss. Und nun die Frage: Woher weiss die Thermuskanne wann Winter und wann Sommer ist?"

Kohl spöttisch zu Blüm: "In dem Mantel siehst Du aus, wie ein Kameltreiber!" Blüm verschmitzt: "Das kann schon sein, aber damit es auch ganz echt wirkt, solltest Du vor mir hergehen!"

Der Papst nimmt künftig an allen Sitzungen von Kohls Kabinett teil. Er will sein Versprechen halten, immer dort zu sein, wo das Elend am grössten ist

Beim Chirurgenkongress: Ein amerikanischer -, ein russischer- und ein deutscher Chirurg sprechen über ihre grössten Erfolge: Der Amerikaner: "Wir haben mal einen Kopf gefunden, haben einfach den Rest dazuoperiert, also Rumpf, Arme, Beine ect., und jetzt ist der Kopf unser bester Computerspezialist." Der Russe: "Das ist noch garnichts! Wir haben einmal ein Bein gefunden. Da haben wir dann ein anderes Bein, den Rumpf, den Kopf, die Arme und so weiter drangemacht, und nun ist das Bein unsere schnellste 400 Meter Läuferin." Der Deutsche: "Ach was, Kinderkram! Wir haben einmal einen Arsch gefunden, haben ein paar Ohren drangemacht und das ist jetzt unser Bundeskanzler!"

Bundeskanzler Kohl will eisern sparen. Er ruft ein Taxi, um zum Bahnhof zu fahren. Als das Taxi vorfährt, kommt ihm eine glänzende Idee. Er fragt den Taxifahrer: "Muss ich für meine acht Koffer was extra bezahlen?" "Aber nein, Herr Kanzler, die nehmen wir natürlich gratis mit!" "Prima, das freut einen ja. Das ist kundenfreundlich! Dann fahren Sie mit dem Gepäck schon mal voraus, ich komme zu Fuss nach!!!"

Warum durfte Helmut Kohl schon in der Grundschule rauchen? - Weil man ab 16 in der Öffentlichkeit rauchen darf!

Ein Tourist besucht einen Antiquitätenladen in einer Nebenstraße in San Franciscos Chinatown. Da entdeckt er eine Bronzeskulptur einer Ratte. Die Skulptur scheint ihm so interessant und einmalig, dass er sie nimmt und den Ladeneigner fragt, was sie kostet. "Zwölf Dollar," sagt dieser, "und tausend Dollar für die Geschichte, die mit dieser Skulptur verknüpft ist." "Du kannst die Geschichte für dich behalten, alter Mann," sagt der Tourist. "Ich nehme die Ratte." Nach dem Kauf verlässt der Mann den Laden mit der Skulptur unter seinem Arm. Als er die Straße vor dem Laden überquert, kommen zwei Ratten aus einem Abwasserschacht und folgen ihm. Der Mann schaut nervös zurück und beginnt schneller zu gehen. Jedes Mal, wenn er einen Abwasserschacht passiert, kommen neue Ratten und folgen ihm. Nachdem er hundert Meter gegangen ist, folgen ihm schon über hundert Ratten. Die Leute beginnen auf ihn mit den Fingern zu zeigen und zu schreien. Er beginnt zu rennen, aber immer mehr Ratten kommen aus Abwasserschächten, Kellern, verlassenen Grundstücken und Schrottautos. Als er das Wasser unten am Hügel sieht, sind schon tausende von Ratten an seinen Fersen. Er rennt immer schneller, doch die Ratten halten das Tempo mit. Er hat das Gefühl, dass ihm schon über eine Million Ratten folgen. Er rennt zum Ufer, springt und hält sich an einem Laternenpfahl fest, während er die Ratte ins Meer wirft. Mit Staunen beobachtet er das Schauspiel, wie die Ratten alle hineinspringen und ertrinken. Als nach etwa einer Viertelstunde das Schauspiel zu Ende ist, macht er sich auf den Weg zurück zum Antiquitätenladen. "Ah, du bist zurückgekommen, um den Rest der Geschichte zu erfahren," sagt der Besitzer. "Nein," antwortet der Tourist, "ich will nur wissen, ob du auch einen bronzenen George-Bush-Wähler hast."

Trage hier Deinen Lieblings-Witz ein!

1234567»

 

ANZEIGE
Sexkontakt.com

 

 
 
 
 
Günstiger SMS Versand