Coole Witze in: Bundeswehr

Beim Waffenunterricht: Feldwebel:"...und einem Flüchtenden darf nur in die Beine geschossen werden. Also Brustbein, Schambein, Stirnbein, Jochbein und so weiter."

Vom Gefreiten Müller ist die Mutter gestorben. Der Kompaniechef wird von den Familienangehörigen benachrichtigt. Er geht zum Kompaniefeldwebel und bittet ihn die Sache dem Müller vorsichtig beizubringen. Der Kompaniefeldwebel lässt alle antreten und sagt: "Müller vortreten... Ihre Mutter ist gestorben... wieder eintreten!" Müller ist am Boden zerstört. Eine Woche später hat es auch noch seinen Vater dahingerafft. Wieder wird der Kompaniechef benachrichtigt und wieder gibt er den Auftrag, Müller die schreckliche Mitteilung zu machen, an den Kompaniefeldwebel weiter. Diesmal ermahnt er ihn aber, etwas mehr Taktgefühl zu zeigen. Als lässt der Kompaniefeldwebel wieder alle antreten und befiehlt: "So jetzt treten mal alle Vollwaisen vor ..., ja kommen Sie Müller, kommen Sie, Sie sind ab heute auch damit gemeint."

Ein Mann kommt zur Musterung. "Wo wollen sie denn hin?" fragt der General. "Zur Marine." "Können sie schwimmen?" "Nein wieso? Haben sie denn keine Schiffe?"

Beim Bund:Uffz Beckert fragt nach der Einkleidung, wem noch etwas in seinem Spind fehlt. Einer meldet: "Stube 312, zwei Kleiderbügel, braun "Uffz Beckert brüllt: "Sie ham se wohl nich mehr alle! Auch noch Sonderwünsche! Wo gibt«s denn sowas?"Uffz Schmidt zu Uffz Beckert: "Mensch! Du Depp! Der Mann heißt Braun!"

Zwei Rekruten bei'm Bund. Sie müssen sich beim Spieß vorstellen. Der Spieß geht zum ersten und sagt: "Name?" - "von Köln" Darauf der Spieß total erzürnt: "Ich wollte nicht wissen woher sie kommen, sondern wie sie heißen!" - "Endschuldigen sie bitte, mein Name ist -von Köln-" Als der Spieß sich beruhigt hat, fragt er den zweiten Rekruten: "Name?" Darauf der Rekrut: "Anders" Der Spieß noch viel wütender als zuvor: "Das ist mir schon klar, sie Witzbold!"

Der Unteroffizier zu den Rekruten: "Männer, ihr müsst dem Feind immer fest ins Auge sehen - Krause was starren sie mich so an?"

Beim Bund: "Graben Sie Ihren Helm ein! ...Wer hat Ihnen denn absetzen befohlen?!"

"Herr Hauptmann, der Gefreite Schneider ist ohne Fallschirm abgesprungen." - "Was, schon wieder?!"

Beim Formaldienst (Marschieren): Abstand zum Vordermann genau 80 cm, 81 cm ist Fahnenflüchtig, 79 cm ist schwul...

DIENSTPLAN: 02.30 Wecken 02.35 Körperpflege, Bettenbau, Verpacken, Raustreten 02.36 Parole 02.40 70 km Marsch zum Truppenübungsplatz 05.00 Frühstück 05.05 Gefechtsausbildung (Vergraben des LKW 5 to) 08.00 Sportausbildung (5000 m gleiten) 09.05 Überleben im Gelände (Stationsausbildung) 1. Erlegen von Borstenvieh (mit Taschenmesser) 2. Zelten in stehenden Gewässern 3. Sammeln von Pilzen (unter Feindbeschuss) 11.30 - 12.00 Mittagspause (zwischenzeitlich Überfall auf den Essenfahrer der Nachbarkompanie) 12.05 Waffen- und Schiessausbildung Der Brückenlegepanzer (zerlegen, zusammensetzen) 15.00 Gefechtsausbildung (Ausgraben des LKW 5 to) 17.00 Rückmarsch mit Gesang 20.00 Grosses Revierreinigen Stube 265-267: Kaserne Stube 268,269: Blockern des Hubschrauberlandeplatzes Stube 270,271: Truppenübungsplatz 23.00 Danach Abendessen und Zapfenstreich Mit NATO-Alarm ist zu rechnen!

Trage hier Deinen Lieblings-Witz ein!

123456»

 

ANZEIGE
Sexkontakt.com

 

 
 
 
 
Günstiger SMS Versand