Coole Witze in: Politiker

Eine ältere Dame geht zur Bank, will ein Sparbuch eröffnen und 1000 Euro einzahlen. Sie fragt: "Ist mein Geld bei Ihnen auch sicher?" Kassierer: "Klar doch!" Sie fragt weiter: "Und was ist, wenn Sie pleite machen?" Kassierer: "Dann kommt die Landeszentralbank auf!" Sie fragt: "Und was, wenn die pleite machen?" Kassierer: "Dann kommt die Bundesbank auf!" Die ältere Dame fragt noch einmal: "Und wenn die pleite macht?" Kassierer: "Dann tritt die Bundesregierung zurück, und das sollte Ihnen nun wirklich die 1000 Euro wert sein!"

Zehn Anzeichen dafür, dass der Kanzler wieder aus dem Urlaub zurück ist: 1. Es ist eng geworden in Deutschland. 2. Klaus Kinkel nimmt wieder seinen Platz im Körbchen unter dem Kanzlertisch ein. 3. Die Body-Guard-Truppe wird durch Urlaub auf die Hälfte gesetzt. 4. Die zugelassene Personenzahl für Aufzüge im Kanzleramt wurde wieder von sechs auf eine gesenkt. 5. Peter Hinze kann vor Aufregung den Harn nicht halten. 6. Die Sonne scheint. Die Vöglein zwitschern. Engel auf den Feldern frohlocken mit Zimbeln und Schalmein. Hosianna. Jetzt wird alles gut. 7. Gegenüber vom "langen Eugen" gibt es endlich wieder einen dicken Helmut. 8. Norbert Blüm muss wieder auf seinem eigenen Stuhl sitzen. 9. Obwohl keine Wahl ansteht, machen die österreicher drei Kreuze. 10. Der Wasserspiegel im Wolfgangsee sinkt wieder auf Normal Null

Lieber Dr. Sommer, Ich möchte bald zum ersten Mal mit meinem Freund schlafen. Meine Freundin hat mir gesagt, dass dabei das Jungfernhäutchen platzt. Nun habe ich Angst, dass meine Eltern durch den Knall wach werden und uns erwischen!

Auf einer Party bei Reagans wird der berühmte Rugby-Spieler McGregor dem Kanzler vorgestellt. Sagt Kohl: "Es würde mich wirklich freuen, wenn Sie uns später etwas auf ihrem Rugby vorspielen könnten."

Unser Bundes-Helmut ist bei Mitterand zu Gast. Der Wein fliesst in Strömen, und als die nur noch die letzte Flasche übrig ist, geht Mitterrand in den Keller, um für Nachschub zu sorgen und beauftragt Helmut, die letzte Flasche aufzumachen. Als er wieder aus dem Keller zurückkommt, sieht er, wie der Kohl mit dem Korkenzieher auf dem Etikett rumbohrt. Macht man bei euch in Deutschland die Flaschen nicht oben am Korken auf?" Doch, aber hier auf dem Etikett steht doch: Bohr doh!?"

Hannelore hat ein neüs Auto. Sie bittet Helmut, ihr den Sitz vorzustellen. Helmut erklärt sich natürlich sofort dazu bereit und geht auch schon mit ihr zum neuen Auto. Dort angekommen, öfnet er die Tür und sagt: "Hannelore, das ist der Autositz - Autositz, das ist Hannelore!"

Kohl kommt ins Jenseits. Petrus ordert an: "Melde dich bei den Bodenreinigern." "Was?? Ich als Staatsmann? Was ist denn der Reagan?" "Der ist Stallbursche" "Und Maggie Thatcher?" "Fegt die Strassen." "Das ist ja entsetzlich. Gibt es denn gar keine Hoffnung?" "Nicht solange Strauss in der Schreibstube sitzt!"

Der Kohl und der Genscher sitzen beim Bankett bei der Englischen Känigin. Da sagt der Genscher zum Kohl: "Schau mal Helmut, was die für ein schänes Besteck haben, die Hannelore würde sich bestimmt freuen, wenn du ihr das als Souvenier mitbringen würdest." Kohl sagt zum Genscher: "Würd ich jo gern mache, awwer ich drau mich net". Sagt der Genscher: "Das geht ganz einfach" und steckt das Besteck unbemerkt in seine Jackentasche. Der Kohl nimmt sein Besteck und will es in seine Jackentasche stecken, kommt dabei aber an sein Glas. Alle Gäste schauen auf ihn. Es bleibt ihm nichts anderes übrig als eine Rede zu halten, wünscht allen Bankettgästen einen guten Appetit und das sonstige. "Verdammd awwer beim desär, brobierichs nochemol". Beim "Desär" wischt der Kohl sein Besteck ab und will es unbemerkt einstecken, kommt aber wieder an sein Glas. "Sch.....!!" Alle anderen Gäste schauen ihn wieder an. Ah der Bundeskanzler von Deutschland will eine Rede halten: Kohl steht auf und sagt: "Zur Erheiterung der anäääüwesenden GŠste und zu Ehre der Englichen Kšnigin, mšchte ich einen Zaubertrick vorfŸhren. Ich stecke mein Besteck in die Jackentasche und hole es beim Genscher wieder raus."

Nach dem Irak-Krieg sprach der Vertraute Saddams mit den 10 Doppelgängern: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht." Alle Doppelgänger Saddams waren gespannt. "Die Gute - Saddam Hussein hat den Krieg überlebt. Und nun die schlechte Nachricht: Er hat einen Arm verloren..."

Der Reporter fragt Angela Merkel: "Hat Ihnen schon mal jemand gesagt, dass Sie aussehen wie Claudia Schiffer?" Darauf Frau Dr. Merkel ganz erfreut: "Nein!" Da meint der Reporter: "Das glaube ich gerne!"

Trage hier Deinen Lieblings-Witz ein!

«1234567»

 

ANZEIGE
Sexkontakt.com

 

 
 
 
 
Günstiger SMS Versand