Coole Witze in: Politiker

Ein Tourist besucht einen Antiquitätenladen in einer Nebenstraße in San Franciscos Chinatown. Da entdeckt er eine Bronzeskulptur einer Ratte. Die Skulptur scheint ihm so interessant und einmalig, dass er sie nimmt und den Ladeneigner fragt, was sie kostet. "Zwölf Dollar," sagt dieser, "und tausend Dollar für die Geschichte, die mit dieser Skulptur verknüpft ist." "Du kannst die Geschichte für dich behalten, alter Mann," sagt der Tourist. "Ich nehme die Ratte." Nach dem Kauf verlässt der Mann den Laden mit der Skulptur unter seinem Arm. Als er die Straße vor dem Laden überquert, kommen zwei Ratten aus einem Abwasserschacht und folgen ihm. Der Mann schaut nervös zurück und beginnt schneller zu gehen. Jedes Mal, wenn er einen Abwasserschacht passiert, kommen neue Ratten und folgen ihm. Nachdem er hundert Meter gegangen ist, folgen ihm schon über hundert Ratten. Die Leute beginnen auf ihn mit den Fingern zu zeigen und zu schreien. Er beginnt zu rennen, aber immer mehr Ratten kommen aus Abwasserschächten, Kellern, verlassenen Grundstücken und Schrottautos. Als er das Wasser unten am Hügel sieht, sind schon tausende von Ratten an seinen Fersen. Er rennt immer schneller, doch die Ratten halten das Tempo mit. Er hat das Gefühl, dass ihm schon über eine Million Ratten folgen. Er rennt zum Ufer, springt und hält sich an einem Laternenpfahl fest, während er die Ratte ins Meer wirft. Mit Staunen beobachtet er das Schauspiel, wie die Ratten alle hineinspringen und ertrinken. Als nach etwa einer Viertelstunde das Schauspiel zu Ende ist, macht er sich auf den Weg zurück zum Antiquitätenladen. "Ah, du bist zurückgekommen, um den Rest der Geschichte zu erfahren," sagt der Besitzer. "Nein," antwortet der Tourist, "ich will nur wissen, ob du auch einen bronzenen George-Bush-Wähler hast."

Schröder, Merkel und Stoiber fahren mit einem Boot auf dem Rhein. Plötzlich geht das Boot unter. Wer wird gerettet? - Deutschland!

Warum durfte Helmut Kohl schon in der Grundschule rauchen? - Weil man ab 16 in der Öffentlichkeit rauchen darf!

Soeben berichtet CNN in einer Sondersendung von einem tragischen Zwischenfall in Washington heute morgen. Im weißen Haus brach gegen 7 Uhr morgens aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer aus, das für die Vernichtung von George W. Bushs Privat-Bibliothek sorgte. Alle beiden Bücher wurden restlos zerstört. George W. Bush zeigte sich entsetzt über diesen Verlust, er hatte das zweite Buch noch nicht fertig ausgemalt...

Kommt jemand zum Friseur und meint: "Ich möchte gern attraktiver aussehen. Bitte machen Sie mir eine Frisur wie die von Gregor Gysi." "Ich glaube nicht, dass Ihnen diese Frisur stehen würde", antwortet der Friseur, "dafür haben Sie zu viele Haare." "Na gut, dann möchte ich eben die Frisur von Jürgen Trittin." "Glauben Sie mir, auch diese würde nicht zu Ihrem Gesicht passen." "Ich geb’s auf, dann eben wie immer." "Ist recht, Frau Merkel, wie immer!"

George Bush hat wieder mal was von seinem Vater geschenkt bekommen: Eine texanische Stierzuchtfarm. George nutzt die Gelegenheit für ein paar freie Tage, um die Farm zusammen mit seiner Frau zu besichtigen. Immerhin hatte er seit Monaten schon keine Zeit mehr für sie. Als das Ehepaar Bush Hand in Hand über die Zuchtfarm schlendert, sieht George auf einmal wie ein Bulle eine Kuh besteigt. Er streichelt seiner Frau sanft über den Arm und meint: "Du Schatz, das was der Bulle da mit der jungen Kuh macht, würde ich unheimlich gern auch mal wieder machen." Darauf entgegnet sie: "Tu Dir keinen Zwang an, sind ja jetzt deine Kühe!"

Helmut Kohl soll die Olympiade eröffnen. Er Nimmt seinen Zettel mit der Rede Heraus und beginnt zu lesen: " Null, null, null, null, ....." Bäugt sich sein Berater zu ihm und sagt: "Aber Herr Kanzler, sie haben gerade die Olympischen Ringe vorgelesen

Oskar Lafontaine macht jetzt auch Werbung... für Bier: Hasseschröderpremiumpils.

Kohl fährt mit seinem Sekretär nach Australien und kommt dort in den Genuss, an einer Safari teilnehmen zu dürfen. Ausgestattet ist er mit einem Gewehr, da er ein Mitbringsel für seine Hannelore schiessen will. Als erstes sehen beide ein Känguruh, Kohl legt an, -- drückt ab, trifft, und das Tier fällt tot zu Boden. Sekretär: "Sag mal, Helmut, was ist das für ein Tier?" Kohl: "Sieht man doch ein Hüpfdängoruh." Sekretär: "Ah, ja!!!" Kohl nimmt nun einen Seeadler aufs Korn und trifft. Der Seeadler stürzt ab und landet genau vor den Füssen der beiden. Sekretär: "Und, was ist das nun für ein Tier?" Kohl: "Meine Güte, ein fliegendes Dängoruh!" Sekretär: "Ach so!" Anschliessend lauft den beiden ein Zebra vors Gewehr. Kohl legt erneut an, drückt ab, und das Zebra kippt um. Sekretär: "Na, und was soll das nun sein?" Kohl: "Welche Frage, hier handelt es sich um ein vierbeiniges Dängoruh!" Sekretär: "Sag mal, Helmut, woher weisst du eigentlich so genau, wie die Tiere hier alle heissen?" Kohl: "Na ist doch gäanz einfach, lies mal das Schild, das dort bei der Einfahrt in den Nationalpark steht: Der Sekretaer liest laut: All these animals are dangerous!

Der Kanzler Kohl steht vor einem Kindergarten und wartet auf seinen Wagen. Da fragt ihn eine Frau: "Warten Sie auf ein Kind?" Darauf antwortet Helmut: "Nein, meine Dame. Ich bin schon immer so dick."

Trage hier Deinen Lieblings-Witz ein!

«1234567»

 

ANZEIGE
Sexkontakt.com

 

 
 
 
 
Günstiger SMS Versand