Coole Witze in: Versautes

Eva schreibt an ihre beste Freundin: "Du machst Dir keine Vorstellung, wie unersättlich Hans-Udo in der Liebe ist. Wir machen Liebe praktisch rund um die Uhr, er läßt mir keine Verschnaufpause, wir tun es tags und nachts, während ich Hausarbeiten mache, putze, staubsauge, koche oder Geschirr spüle. Gib mir doch einen Rat. Schreibe mir bald und entschuldige bitte meine ruckartige Schrift! Deine Eva"

Ein Junge geht am Samstag mit dem Vater in ... ... die große Stadt einkaufen. Dort kommen sie an einem Puff vorbei, wo in großen Buchstaben steht: Freudenhaus. "Papi, was ist ein Freudenhaus?" "Also, mein Junge, das ist ein Haus, wo man Freude kaufen kann." Nach einiger Zeit langweilt sich der Junge und quengelt. "Also gut", sagt der Vater, "hier hast du 20 Euro, geh ein Eis essen oder mach sonst was damit und in 2 Stunden treffen wir uns wieder am Auto, sonst krieg ich meine Einkäufe heute nicht mehr erledigt." "OK!", der Junge nimmt die 20 Euro und geht natürlich ins Freudenhaus. Er kommt zur Puffmutter und sagt: "Ich hätte gerne Freude für 20 Euro gekauft." Die Puffmutter nimmt den kleinen Jungen mit in die Küche, schmiert ihm 20 Marmeladenbrötchen und steckt die 20 Euro ein. Zwei Stunden später treffen sich der Vater und der Junge am Auto. Der Vater fragt: "Und, hast du ein Eis gegessen?" Sagt der Junge: "Nee, ich war im Freudenhaus." Der Vater total entsetzt: "Was hast du denn da gemacht?" Der Junge: "Na ja, die ersten zehn hab' ich noch geschafft, aber die anderen zehn hab' ich nur noch geleckt."

Eine alte Dame kommt in die Deutsche Bank. Sie geht zum Schalter und spricht den jungen Kerl dahinter an: "Ich würde gerne ein Konto bei Ihnen eröffnen." Der Bankangestellte freut sich natürlich über die neue Kundin und möchte noch wissen, wie viel die Dame denn zum Start einzahlen möchte. "1.000.000 Euro", sagt die Dame. Der Bankangestellte macht große Augen. "Wo haben Sie bitte so viel Geld her?" Die ältere Dame möchte es dem Angestellten nicht sagen, so dass ihm nichts anderes übrig bleibt bei dieser Summe, als die Dame zum Filialleiter zu bringen. Er bittet die Dame nach hinten in ein Zimmer, erläutert dem Filialleiter kurz die Situation und lässt die beiden alleine. "Wo haben Sie bitte so viel Geld her, meine Dame?" "Das ist alles Geld aus gewonnenen Wetten.", sagt sie. Der Leiter der Bank, der sich das nicht vorstellen kann, möchte gerne wissen, was das für Wetten sind. Die ältere Dame macht ihm einen Vorschlag: "Passen Sie auf, ich Wette mit Ihnen um 10.000 Euro, dass Ihr bestes Stück eckig ist!" Der Leiter ganz empört: "Na hören Sie mal, das ist bestimmt nicht eckig! Das ist so normal wie von jedem anderen!" Die Dame: "Wenn Sie sich so sicher sind, dann können wir ja wetten." Nach ein paar mal überlegen willigt der Filialleiter ein und sie verabreden sich für Dienstagmorgen um 10.00 Uhr. In der Nacht liegt der Filialleiter im Bett. Er geht mit seiner Hand in seinen Schritt und prüft nochmal nach. Alles ganz normal, kein bisschen eckig! Das kann die Dame gar nicht gewinnen! Beruhigt schläft er ein. Am nächsten Tag kommt die Dame dann wie verabredet in sein Büro, hat aber ihren Anwalt dabei, als Zeugen, wie sie meint. "Na gut, dann lassen Sie mal sehen!" Der Filialleiter lässt die Hose runter. "Hier, alles normal!" Die Dame guckt ein wenig und meint: "Nun ja, ein wenig eckig sehen die schon aus...!" Der Filialleiter ist empört und betont, dass alles normal bei ihm sei. "Um ganz sicher zu sein, muss ich die mal anfassen!" Das will der Filialleiter natürlich zuerst nicht, aber da es schließlich um viel Geld geht, willigt er ein. In dem Moment, als die ältere Dame vor ihm kniet und an seinen Hoden rumspielt, sieht er, wie der Anwalt in der Ecke steht und immer wieder mit seinem Kopf vor die Wand haut. "Was ist denn mit Ihrem Anwalt los?" "Nun ja", meint die Alte, "Sie haben die Wette zwar gewonnen, weil Ihre Hoden wirklich nicht eckig sind, aber ich habe mit meinem Anwalt um 20.000 Euro gewettet, dass ich am Dienstag morgen um 10.00 Uhr die Eier vom Filialleiter der Bank in der Hand halten werde!"

Ein Bodybuilder kommt zur Samenspende. Die Schwester gibt ihm ein Röhrchen, damit er seinen Samen hineingeben kann. "Das ist aber zu klein!" Daraufhin gibt ihm die Schwester ein Marmeladenglas und er verschwindet hinter einem Vorhang. Nach einer Weile hört die Schwester ein ungeheueres Gestöhne. "Kann ich ihnen helfen?" fragt sie. "Haben sie vielleicht mal ein Handtuch für mich" ist die Antwort. Sie gibt ihm ein Handtuch und er verschwindet wieder hinter dem Vorhang. Nach einer Weile wieder das Gestöhne. Sie fragt ihn, ob sie ihm jetzt vielleicht helfen kann. "Ja, können sie bitte das Handtuch anfeuchten?" Sie macht das Handtuch naß und gibt es ihm. Nach einer Weile wieder ein unglaubliches Gestöhne. Sie fragt erneut ob sie ihm helfen kann. Er öffnet mit hochrotem Kopf den Vorhang und sagt:" Oh, ja, bitte, würden sie bitte für mich das Marmeladenglas öffnen?..."

Eines mittags Klingelt es an der Tür Frau Meier öffnet. Vor der Tür steht ein Mann und fragt "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?" Entsetzt schlägt Frau Meier ihm die Tür vor der Nase zu Abends erzählt sie ihrem Mann davon "Ich glaube nicht das der wiederkommt." Mein ihr Angetrauter doch am nächsten Tag ist der Sittenstrolch wieder da und stellt die selbe Frage. "Haben sie ein Geschlechtsorgan?" Wiederum schlägt Frau Meier ihm die Tür vor der Nase zu und erzählt, wie kann es anders sein, Abends ihrem Ehegatten davon. Dieser meint: "Verwickle ihn doch in ein Gespräch vielleicht haut der dann ab." Gesagt geschehen am darauffolgenden Tag Bekannte Situation, Bekannte Frage nur behält Frau Meier jetzt die Ruhe und Antwortet: "Ja natürlich habe ich ein Geschlechtsorgan warum möchten sie das wissen?" Worauf der Sittenstrolch nur antwortet: "Dann sagen sie ihrem Mann doch einmal er soll ihres und nicht immer das meiner Frau benutzen..."

Großmutter, Mutter und Tochter sind zu Hause, als die Tür aufgerissen wird und ein Räuber hereinstürzt: Räuber: "Ihr legt euch jetzt alle auf den Boden!" Tochter: "Die Oma auch?" Räuber: "Wenn ich sage alle, dann meine ich auch alle!" Räuber: "So, jetzt zieht euch alle aus!" Tochter: "Die Oma auch?" Räuber: "Wenn ich sage alle, dann meine ich auch alle!" Räuber: "Und jetzt fessle ich euch alle!" Tochter: "Die Oma auch?" Räuber: "Wenn ich sage alle, dann meine ich auch alle!" Räuber: "So, und jetzt vergewaltige ich euch alle!" Tochter: "Die Oma auch?" Oma: "Wenn der Räuber sagt alle, dann meint er auch alle!"

Die ältere Dame findet im Bus keinen Sitzplatz. Unruhig klopft sie mit dem Stock auf den Boden, bis Fritzchen meint: "Oma, mit einem Gummi am Stock würde das nicht soviel Krach machen." Die Dame lächelt: "Und wenn Dein Vater einen Gummi drangemacht hätte, hätte ich jetzt einen Sitzplatz!"

Trage hier Deinen Lieblings-Witz ein!

«1...2930313233343536

 

ANZEIGE
Sexkontakt.com

 

 
 
 
 
Günstiger SMS Versand